schwarzer Holunder- Sambucus nigra- Fliederbeere- Holder- Holler

schwarzer Holunder- Sambucus nigra

schwarzer Holunder: Verwendung und Wirkung, Beschreibung, Vorkommen und Vegetationszeit, Rezepturen, Verwechslungsgefahr und Sonstiges.......

Holunder, schwarzer

Verwendung/ Wirkung:

Blüten und Früchte sind altes Hausmittel z.B. als Tee zur Unterstützung bei Erkältungskrankheiten, gut für Schwitzkuren,bei fiebrigen Erkältungen,

in der Küche verwendbar als aromatisierten Essig, Wasser mit Geschmack, Likör und Sekt, Bowle, Limonade,

Beschreibung:

Strauch, 2- 8m hoch, strauchartiger, sparriger Wuchs, Blätter unpaarig gefiedert, Blätter gesägt und eiförmig bis lanzettlich geformt, gegenständig 5-7 Teilblättchen, die 5-7cm lang sind, Äste mit weißem Mark, weiße Blüten mit bis 20cm breiten und flachen Schirmrispen, blauschwarze Beeren als Frucht, Fruchtstände überhängend,

Vorkommen und Vegetationszeit:

liebt stickstoffsalzreiche Böden, Gebüsche, Wälder, Hecken,

Rezepturen:

Sonstiges:

frisch, roh sind die Früchte giftig

Verwechslungsmöglichkeit:

mit dem giftigen Zwergholunder, in Blüte, Blatt und Fruchtstand sehr ähnlich, riecht aber sehr unangenehm und wird nur 2m hoch,

Hinweis:

Jede Selbstbehandlung erfolgt auf eigene Gefahr. Ich übernehme keinerlei Haftung für Schäden oder Probleme, die nach Anwendung der aufgeschriebenen Rezepturen, Anwendungen und Hinweisen entstanden und entstehen. Die Tipps ersetzen keine professionelle medizinische Beratung.

Literaturhinweis

Empfehlung

selber sammeln.......

Kaufempfehlung