Wegwarte- Cichorium intybus- kultiviert als Wurzel- oder Kaffeezichorie

Cichorium intybus- Wegwarte

Wegwarte: Verwendung und Wirkung, Beschreibung, Vorkommen und Vegetationszeit, Rezepturen, Verwechslungsgefahr und Sonstiges.......

gewöhnliche Wegwarte

Verwendung/ Wirkung:

Wurzeln, Blüten, junge Blätter, junge Stängel sind eßbar, sind vitamin- und mineralstoffreich, Blätter vor der Blüte sammeln- sind leicht bitter, passen gut zu Salaten, Suppen, Soßen, Gemüse, vor der Zubereitung wässern oder blanchieren, Wurzeln sind als Gemüse Diabetikern zu empfehlen,

Bestandteil von Tees bei Appetitlosigkeit, Völlegefühl und Blähungen,

Beschreibung:

hellblau blühendes Korbblütengewächs, bis 120 cm hoch, Blütenköpfe in den Achseln der oberen Blätter, untere Blätter buchtig bis fiederlappig, obere Blätter lanzettlich, tiefwurzelnde Staude, steife Stängel, sparrig verzweigt, weißer Milchsaft im Stängel,

Vorkommen und Vegetationszeit:

Blütezeit Juli bis Oktober, Europa, Wegränder, warme, trockene und stickstoffreiche lehmböden, alpin bis 900m, Strassenränder, Wegränder, Schuttplätze,

Rezepturen:

Teebestandteil,


Sonstiges:

Blüten von 06.00 bis 11.00 Uhr geöffnet,