Vogelzugtage in Mecklenburg- Vorpommern vom 20.01.-22.01.2017

Vogelzugtage, Kranichzugtage, Wildganstage, Adlerbeobachtung

European Nature Tours führt Sie in die Reviere der Könige der Lüfte. Die Seeadler bejagen die riesigen Scharen an Zugvögeln, die gerne in unserer Region einen Zwischenstopp auf ihrem Weg in ihre nördlichen Brutgebiete einlegen um sich nochmals zu kräftigen. Enten, Gänse, Limikolen, Kraniche und viele andere kommen zu Tausenden an und sind äußerst stimmgewaltig.

Je nach temporären Vorkommen fahren wir in die Lewitz, das Biosphärenreservat Schaalsee, den Naturpark Nossentiner -und Schwinzer Heide, bzw. den Naturpark Sternber Seenland.

Ob Sie den Eisvogel beobachten können, kann man nicht konkret sagen, einzelne Tiere versuchen immer wieder bei uns zu überwintern.

Zeitlicher Ablauf: 20.- 22.01.2017

1. Tag:

Wir treffen uns um 19.30 Uhr  in 19372 Spornitz an der B191 an der Rezeption des Landhotels.
Dort erwarte ich Sie und wir besprechen das Programm für die nächsten zwei Tage. Entsprechende Unterlagen übergebe ich Ihnen. Die nächsten 2 Tage werden örtlich und zeitlich durch die Anwesenheit der Zugvögel bestimmt.

2. Tag:

Wir beobachten das morgentliche Erwachen der Enten, Gänse, Reiher, Kraniche, Limikolen und Singvögel  in der Lewitz und können den Seeadler bei seiner Jagd beobachten. Früh aufstehen lohnt sich, es ist spannend. Besonders das Erwachen und Auffliegen der Gänse ist spektakulär.

Am späten Nachmittag fahren Sie in die Nossentiner/Schwinzer Heide. Dort   betrachten wir das Treiben des Seeadlers. Mit etwas Glück sehen wir auch einen Schreiadler. Hier treffen wir oft andere Arten an Enten und Gänsen als in der Lewitz.

Zur Zeit des Kranichzuges fahren wir am späten Nachmittag zu einem Übernachtungsplatz, um dort das Einfliegen der Kraniche zu erleben.

3. Tag:

Wir fahren nochmals zum morgentlichen Erwachen der Zugvögel, der Natur in die Lewitz und um die Adler bei der Jagd zu beobachten, denn jeder Tag hat andere Überraschungen zu bieten.

An diesen Tagen gebe ich Ihnen Informationen zu Verhaltens- und Brutbiologie, zu Wanderungen und Veränderungen im Zusammenhang mit dem derzeitigen Klimawandel.
Zwischen den vereinbarten Treffen haben Sie Möglichkeiten Ihren Aufenthalt bei uns selbst zu gestalten, Informationen und Anregungen bringe ich zu unseren Meetings mit.

 

Anfahrt:


Über die BAB 24 aus beiden Richtungen nehmen Sie die Abfahrt Neustadt- Glewe und fahren die B 191 Richtung Parchim bis Spornitz. Am Ortseingang Spornitz auf der linken Seite liegt das Landhotel.

 

Equipment

Literaturhinweise

Reisetermine- next 12

Norwegen 2019 Mittsommernacht »
12.06. - 02.07.